Gute Gründe für die CDU in Nordrhein-Westfalen


Seit den letzten Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen im Mai 2005 wird unser Land von einer schwarz-gelben Landesregierung unter Führung von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers aus Pulheim regiert. Es waren fünf gute Jahre für Nordrhein-Westfalen und für den nördlichen Rhein-Erft-Kreis, in dem Dr. Jürgen Rüttgers wieder als Direktkandidat für den Landtag antritt.

wir in nrw 2010Denn die CDU hat viel erreicht:

  • Die CDU setzt sich für die Schaffung von Arbeitsplätzen ein: Trotz Krise gibt es in Nordrhein-Westfalen derzeit über 230.000 Arbeitslose weniger und über 200.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse mehr als bei Regierungsübernahme 2005.
  • Die CDU kümmert sich um die Kleinsten: Die Zahl der Betreuungsplätze für Unterdreijährige hat sich in der Zeit der CDU-geführten Landesregierung verachtfacht. Für das Kindergartenjahr 2010/2011 werden Finanzmittel für über 100.000 Betreuungsplätze für Unterdreijährige zur Verfügung stehen.
  • Die CDU stärkt die Schulen: Seit Mai 2005 hat die CDU-geführte Landesregierung über 8.000 zusätzliche Lehrerstellen geschaffen und dadurch den Unterrichtsausfall mehr als halbiert.
  • Die CDU baut das Ganztagsangebot aus: In diesem Jahr wird es insgesamt 225.000 Ganztagsplätze an Grundschulen geben – das sind über 150.000 Plätze mehr als bei Regierungsantritt. Gleichzeitig hat sich die Zahl der Ganztagsgymnasien und der Ganztagsrealschulen gegenüber 2005 verfünffacht.
  • Die CDU investiert in Bildung und Forschung: Seit der Regierungsübernahme hat die CDU-geführte Landesregierung gemeinsam mit der Wirtschaft 24 Spitzenforschungsinstitute, High-Tech-Labore und Denkfabriken neu eingerichtet oder erweitert. Darüber hinaus sind vier neue Fachhochschulen gegründet und acht bestehende ausgebaut worden.
  • Die CDU ist die Kommunalpartei Nordrhein-Westfalens: Bei der Umsetzung des Konjunkturpakets II hat kein anderes Bundesland einen so großen Anteil der Finanzmittel an seine Kommunen weitergeleitet wie Nordrhein-Westfalen. Auch viele weitere Maßnahmen und Zuschüsse der Landesregierung kommen direkt den Kreisen und Kommunen zugute, so z. B. die Unterstützung der größten chinesischen Neuerrichtung eines Produktionsbetriebes in Europa im nördlichen Rhein-Erft-Kreis, die Schaffung von sechs Alleen im nördlichen Rhein-Erft-Kreis mit über 1.100 neu angepflanzten Bäumen oder die Förderung des Umbaus des Alten Rathauses in Pulheim zu einem Haus der Vereine.

Diese Bilanz zeigt: Nur mit einer CDU-geführten Landesregierung wird sich Nordrhein-Westfalen auch in Zukunft weiterhin positiv entwickeln.

Daher Ihre Stimmen bei der Landtagswahl am 9. Mai für Ministerpräsident Jürgen Rüttgers aus Pulheim und für die CDU.