Radweg am Randkanal


Anwohner haben sich bei Mitgliedern der CDU Sinnersdorf darüber beschwert, dass der neu ausgebaute Radweg entlang des Randkanals von Kraftfahrzeugen immer häufiger als Abkürzung genutzt werde. Weiterhin haben Mitglieder der dort ansässigen Vereine vorgeschlagen, den Weg mit einem Straßennamen zu versehen, da die dortigen Vereinsheime dann auch postalisch leichter zugeordnet werden können.

Ortsvorsteher Josef Klaes und Ratskandidat Marc Saturra haben sich jetzt in einem gemeinsamen Brief an Bürgermeister Dr. Morisse gewandt und um Abhilfe und Umsetzung der Vorschläge gebeten. Sobald eine Antwort vorliegt, werden wir Sie darüber informieren.