Ein Name für den (bisherigen) „Vereinsweg“ am Randkanal


Vertreter der am „Vereinsweg“ entlang des Randkanals ansässigen Vereine (VfR Sinnersdorf, St.-Hubertus-Schützenbruderschaft, KG Blau-Weiß) hatten vorgeschlagen, den Weg mit einem Namen zu versehen. Diese Anregung griffen Ortsvorsteher Josef Klaes und Ratskandidat Marc Saturra in einem Schreiben an Bürgermeister Dr. Morisse auf.

Im Rahmen des Verfahrens hat die Interessengemeinschaft Sinnersdorfer Vereine (IG) nun vorgeschlagen, den Weg „Willi-Schumacher-Weg“ zu nennen. Willi Schumacher war Mitbegründer der IG und ihr langjähriger Vorsitzender, ebenso wie er viele Jahre dem VfR Sinnersdorf vorstand. Mit dieser Lösung zeigten sich alle Beteiligten einverstanden.