Entwurfsplanung für Ausbau der Hubertusstraße beschlossen


In der letzten Sitzung des Tiefbau- und Verkehrsausschusses hat die Stadtverwaltung die Entwurfsplanung für den Ausbau der Hubertusstraße vorgestellt. Der Ausschuss hat sich für die Ausbauvariante entschieden, die ohne eine Inanspruchnahme des Schulhofgeländes der Horionschule auskommt.

Das bedeutet konkret, dass der momentane Ausbauzustand zu Beginn der Straße beibehalten wird (also Trennung zwischen Fahrbahn und Bürgersteig), während das auszubauende bzw. zu erneuernde Teilstück bis zur Horionschule in Pflasterbauweise niveaugleich ausgestaltet wird, d. h. ohne gesonderten Bürgersteig. Die dadurch im Straßenbereich eingesparte Fläche kommt weiterhin dem Schulhofgelände zugute, das aufgrund des Neubaus der Offenen Ganztagsschule ohnehin schon verringert werden musste.

Mit dem Ausbau der Hubertusstraße wird endlich ein Projekt realisiert, für das sich die CDU Sinnersdorf schon seit langem stark macht. Insbesondere hat sie sich dafür eingesetzt, dass die im Haushalt dafür veranschlagten Finanzmittel nicht zu Gunsten des Ausbaus anderer Straßen in anderen Ortsteilen „verschoben“ wurden.