Für den durch den Neubau für die Offene Ganztagsschule weggefallenen Bolzplatz hat die Schule eine umzäunte Ausgleichsfläche bekommen

Erweiterte Umzäunung des Schulgrundstücks


Die CDU Sinnersdorf haben einige Anfragen erreicht, was es mit dem neuen Zaun rechts neben der Horionschule entlang der Pulheimer Straße auf sich hat. Die Verwaltung hat dazu in der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Freizeit mitgeteilt, dass der Schule eine Ausgleichs-Spielfläche als Ersatz für den weggefallenen Bolzplatz zugesagt worden war, an dessen Stelle die neuen Räumlichkeiten für die Offene Ganztagsschule entstanden sind.

Die nun neu umzäunte Fläche konnte zuvor mangels Umzäunung von den Schulkindern nicht genutzt werden. Das dort vormals vorhandene und schon verrottete Tor wurde nicht mehr als Feuerwehrzufahrt benötigt, da dafür schon seit längerem das größere Tor unmittelbar an der Pulheimer Straße zur Verfügung steht.

Der das gesamte Schulgrundstück bislang schon begrenzende Stahlmattenzaun wurde einfach um rund 30 m in Richtung Kölner Straße verlängert und mit einem Fußgängertor versehen. Auf diese Weise konnte der Schule ein ohnehin zum Schulgrundstück gehörendes Teilstück ohne großen Kostenaufwand als Ausgleichsfläche zur Verfügung gestellt und nutzbar gemacht werden. An dieser Stelle plant die Schule derzeit die Errichtung einer Kletterlandschaft.