© ARGOSARCHITEKTUR + STÄDTEBAU Basel

Neu gestalteter Kirchenvorplatz wird gut angenommen


Der im letzten Jahr neu gestaltete Kirchenvorplatz im Sinnersdorfer Ortskern wird gut angenommen. Insbesondere an sonnigen Tagen sieht man Inline-Skater oder Radfahrer mit einem Eis in der Hand auf den Bänken oder der Mauer sitzen. Auch zahlreiche Veranstaltungen haben auf dem Platz bereits stattgefunden.

So hat Pfarrer Josef Rosche zusammen mit der Pfarrgemeinde St. Hubertus im Juni sein 40-jähriges Priesterjubiläum gefeiert. Und kürzlich hat sich das neue Sinnersdorfer Dreigestirn, das in der kommenden Session von der KG Blau-Weiss gestellt wird, mit Prinz Udo I., Bauer Norbert und Jungfrau Florina im Rahmen eines Frühschoppens dort vorgestellt.

Auf Nachfrage von Ortsvorsteher Josef Klaes und Ratsherr Marc Saturra hat Pulheims Technischer Beigeordneter Michael Senk bestätigt, dass in Kürze auf dem Platz auch noch die bislang fehlenden Abfalleimer aufgestellt werden sollen.