Pflegemaßnahmen in Sinnersdorf


Nach der Kommunalwahl hatte sich Ratsmitglied Dr. Marc Saturra mit einer Reihe von Anliegen an die Verwaltung gewandt, die im Rahmen der Hausbesuche an ihn herangetragen worden waren. Die Verwaltung hat einige Maßnahmen bereits durchgeführt oder veranlasst.

  • Der Brunnen ist wegen Verschmutzung der Regenwasserzisterne oft nicht funktionstüchtig. Die Verwaltung prüft nun, ob diesem Missstand durch den Einbau von Sieben abgeholfen werden kann.
  • Der Schulhof der Alten Schule und der angrenzende Gehweg an der Stommelner Straße sollen ab dem nächsten Jahr regelmäßiger von Unkraut und Schmutz gesäubert werden.
  • Auf dem alten Friedhof ist kürzlich der „wüste“ Bewuchs entlang der Stommelner Straße entfernt worden; hier soll eine Ligusterhecke gepflanzt werden.
  • Der Verbindungsweg zwischen Stommelner Straße und Görreshofstraße ist von überhängenden Ästen und Unkraut gesäubert worden.
  • Die losen und teilweise beschädigten Plattenbeläge an der Rundbank Ecke Am Briemengarten / Knechtstedener Straße sind erneuert worden.
  • Der abhanden gekommene Papierkorb an der Bushaltestelle Kölner Straße ist ersetzt worden.
  • Der Verbindungsweg zwischen Siegstraße und Willi-Schumacher-Weg soll in Kürze instand gesetzt werden. Der dortige „Pflanzhügel“ steht nur teilweise in städtischem Eigentum; auf den entsprechenden Flächen soll noch bis Ende des Jahres ein Rückschnitt erfolgen.