Das ehemalige Pfarrhaus an der Stommelner Straße wird derzeit abgerissen

Bau von behindertengerechten Wohnungen


Auf dem Pfarrhausgrundstück an der Stommelner Straße baut die St. Augustinus-Behindertenhilfe ein Wohnhaus für Menschen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung. Das Projekt und das Konzept ihrer Arbeit wird die Organisation bei einem Informationsabend am 11. Mai um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Hubertus der Öffentlichkeit vorstellen.

Im September 2015 wurde der Kaufvertrag zwischen der Katholischen Pfarrgemeinde St. Hubertus und der St. Augustinus-Behindertenhilfe mit Sitz in Neuss geschlossen. Der Bebauungsplan wurde entsprechend geändert, um das Vorhaben realisieren zu können. Nach mehreren Umplanungen, u. a. auch um in den Genuss von Fördergeldern zu gelangen, sind nun alle entsprechenden Genehmigungen erteilt.

Im vergangenen Februar wurden die Bäume und Sträucher auf dem Grundstück gerodet, und im April begann der Abriss des alten Pfarrhauses. Die Bauzeit soll bis zum Einzug 16 Monate betragen.

An der Stommelner Straße werden sechs kleinere und eine größere behindertengerechte Wohnung entstehen. Auf dem hinteren Grundstück sind Wohneinheiten für 16 Menschen mit Behinderung geplant. Die Bewohner sollen nach ihren Möglichkeiten einer Arbeit nachgehen und sonst am Leben in Sinnersdorf teilnehmen.

Die CDU Sinnersdorf begrüßt es sehr, dass die Pfarrgemeinde durch den Verkauf des Grundstücks zur Realisierung eines sozialen Projekts in der Ortsmitte von Sinnersdorf beigetragen hat.