Straße wird nach Heinrich Klein benannt


Die neue Straße zwischen dem Theuspfad und dem Eggershof im Bebauungsplan 121 wird „Heinrich-Klein-Straße“ heißen. Das beschlossen der Tiefbau- und Verkehrsausschuss sowie der Rat in ihrer Sitzungsfolge im März. Der Landwirt Heinrich Klein war von 1919 bis 1933 Gemeindevertreter der damaligen Gemeinde Sinnersdorf und stellvertretender Bürgermeister.

Er hat setzte sich als Vorsitzender des Bauernvereins tatkräftig für die öffentlichen Belange und Interessen der Bürger ein und wurde am 01.01.1964 zum Ehrenbürger der damaligen Gemeinde Sinnersdorf ernannt. An der neuen Straße wird dem Namensschild ein „Legendenschild“ angefügt, auf dem seine Funktionen erkennbar sind, u. a. soll auch der Rufname „Ohm Hein“ genannt werden.