Gesundheit und Sicherheit

„Runder Tisch“ nach Halloween-Vandalismus

Nachdem sich betroffene Anlieger und die Sinnersdorfer Vertreter aller Fraktionen nach den „Halloween“-Ereignissen an den Bürgermeister gewandt hatten, haben dieser und das städtische Ordnungsamt zu einem „Runden Tisch“ Mitte Dezember 2012 eingeladen. Das Gespräch, an dem u.a. Ortsvorsteher Josef Klaes, der Betreiber von Sport life, die Polizei und von der CDU die Herren Lüpschen und Nellesen teilgenommen haben, war sehr konstruktiv.

Weiterlesen

Neuer Rettungsdienst

Zum 01.01.2013 hat die Firma Falck/Herzig den Rettungsdienst am Standort Sinnersdorf übernommen. Nach einer europaweiten Ausschreibung hat dieses Privatunternehmen den Zuschlag bekommen. Vorher hatten das Deutsche Rote Kreuz und dann der Malteser Hilfsdienst den Rettungswagen in Sinnersdorf gestellt.

Weiterlesen

Einblick in die Polizeistrategie für Sinnersdorf

Im Frühjahr hatten sich die drei Sinnersdorfer Ratsvertreter Sebastian Nellesen, Siegbert Renner und Dr. Marc Saturra an den Landrat gewandt und angesichts der damaligen Brandstiftungen mehr Polizeipräsenz in Sinnersdorf gefordert. Im Spätsommer hat die Polizei geantwortet und mitgeteilt, dass Sinnersdorf keinen Kriminalitätsschwerpunkt bilde, man aber intensiv nach den Tätern fahnde.

Weiterlesen

Sinnersdorfer CDU-Ratsvertreter wenden sich an Landrat

Nach den Brandstiftungen in Sinnersdorf im April haben sich die drei Sinnersdorfer Ratsherren der CDU, Sebastian Nellesen, Siegbert Renner und Dr. Marc Saturra, Anfang Mai mit einem pdfSchreiben an den Landrat des Rhein-Erft-Kreises gewandt. In seiner Funktion als Kreispolizeichef fordern sie ihn auf, die Polizeipräsenz in Sinnersdorf zu erhöhen, insbesondere in den Nachtstunden am Wochenende.

Weiterlesen