© Frank Schwichtenberg/Wikimedia Commons (Lizenz: CC-BY-SA 3.0)

Eigener Notarztdienst an den Start gegangen


Zum 01. Oktober 2013 ist der eigene Notarztdienst der Stadt Pulheim an den Start gegangen. Über 30 Mediziner fahren von der Feuer- und Rettungswache am Schwefelberg in Pulheim zu ihren Einsätzen im gesamten Stadtgebiet. Bisher mussten bei schweren Notfällen Ärzte aus den Nachbarstädten Frechen, Köln oder Dormagen anrücken.

Nun sind zwei Rettungswagen an der zentralen Feuerwache am Schwefelberg stationiert, und ein Rettungswagen steht an der Rettungswache in Sinnersdorf. Jedes Fahrzeug ist mit einem Rettungssanitäter und einem Rettungsassistenten besetzt. Hinzu kommt jetzt das Notarzteinsatzfahrzeug in Pulheim, das mit einem Rettungsassistenten und einem Mediziner im Einsatz und mit medizinischen Hilfsmitteln wie EKG-Gerät, Herzschrittmacher und Beatmungsgerät ausgerüstet ist. Der Notarzt ist täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr im Dienst.

Bürgermeister Frank Keppeler sprach von einem bedeutenden Tag für die Stadt: „Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Optimierung der notärztlichen Versorgung der Pulheimer Bürgerinnen und Bürger. In Notfällen können die Menschen in der Stadt schneller von einem Mediziner versorgt zu werden.“