Kommen - Sehen - Handeln - Kaufen


Zum traditionellen Kindertrödelmarkt der CDU Sinnersdorf hatten sich auch in diesem Jahr wieder rund 80 Kinder eingefunden. Spielsachen, Bücher und Kleider wechselten in der gut besuchten Pausenhalle der Horionschule ihre Besitzer. Nach den Geschäften konnten sich die Besucher in der Cafeteria bei Erbsensuppe, Waffeln, Kaffee und Kuchen stärken.

Organisator Leonhard Römer zeigte sich zufrieden und betonte, dass die CDU Sinnersdorf weiterhin keine Standgebühren erhebt, sondern im Gegenteil sogar die Verpflegung der kleinen Händler übernommen hat.