Die Besucher aus Sinnersdorf vor dem Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland auf der Bonner Museumsmeile

Info-Palette Umland: Ein Tag in Bonn


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Info-Palette Umland“ der CDU Sinnersdorf besuchten kürzlich 43 Sinnersdorfer Bürgerinnen und Bürger das Bundesverteidigungsministerium sowie das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deustchland in Bonn.

Erste Station war am Vormittag das Ministerium auf der Bonner Hardthöhe. Dort referierte Hauptmann Schaffer über das Thema „Deutsche Sicherheitspolitik im Wandel 1945 bis 2014“ und verstand es, einen weiten Bogen zu spannen von der NATO und den Vereinten Nationen über die Aufstände für Demokratie in Tunesien, Libyen und Ägypten bis hin zu den Kämpfen in Syrien, im Irak, in Afghanistan und in der Ukraine.

Nach einem Mittagessen in der Kantine mit einer deftigen Portion „Soldatenkost“ besuchte die Gruppe das Haus der Geschichte auf der Bonner Museumsmeile, in dem bei einer äußerst interessanten Führung die deutsche Geschichte seit 1945 lebendig wurde – eine Zeit, die alle Teilnehmer selbst miterlebt haben und so bei vielen Ausstellungsstücken sagen konnten: „Das kenne ich auch noch; das hatten wir auch; da kann ich mich noch gut dran erinnern!“

Mit vielen positiven Eindrücken und neuen Erkenntnissen sowie Erinnerungen versehen, kehrten die Sinnersdorfer am späten Nachmittag nach Hause zurück.