Wahlkreisbegehung Teil 3


Am 5. April 2014 haben die Ratsvertreter und die Ratskandidaten der CDU Sinnersdorf ihre Wahlkreisbegehungen fortgesetzt. Diesmal stand der Wahlkreis 3 auf dem Programm, in dem Regina Linden kandidiert. Begleitet u. a. von den Ratsmitgliedern Siegbert Renner, Dr. Marc Saturra und Sebastian Nellesen, vom Ortsvorsteher Josef Klaes und dem Kreistagsmitglied Karl-Heinz Grebe wurden markante Stellen im Wahlkreis aufgesucht.

So ging es von der Bäckerei aus vorbei an den Asylanten-Unterkünften und dem Spielplatz Patriziusstraße in die Agnesstraße. Auch der Friedhof, wo ein Ort für Sternenkinder entsteht, wurde besucht. Der Kreisverkehr und das Neubaugebiet in der Erftstraße wurde ebenfalls in Augenschein genommen. Vorbei am Spielplatz in der Gilbachstraße führte der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wärend des Rundgangs, an dem auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis sowie die Presse teilnahmen, wurden Mängel und auch Verbesserungsmöglichkeiten notiert. Regina Linden wird sich mit Unterstützung der Stadtverwaltung darum kümmern. Notiert wurden u. a. Straßenschäden in der Agnesstraße, die schlechten Markierungen am Kreisverkehr sowie die teils mangelhafte Pflege von Grünanlagen.

In den nächsten Wochen bis zur Kommunalwahl wird Regina Linden die Bewohnerinnen und Bewohner ihres Wahlkreises besuchen, um sich persönlich vorzustellen. Sehr gerne nimmt sie dabei Anregungen und auch Kritik von den Bürgerinnen und Bürgern auf.