© Vortexrealm/Wikipedia (Lizenz: CC-BY 3.0)

Neuer Standort für Biogasanlage


Nach den scharfen Protesten der Sinnersdorfer Bürgerinnen und Bürger sowie der Sinnersdorfer Ratsvertreter aller Parteien hat sich die RheinEnergie dazu entschlossen, den für die Biogasanlage ursprünglich geplanten Standort zwischen Sinnersdorf und Pulheim aufzugeben. Das teilte die Verwaltung in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am 06.12.2006 mit.

Die RheinEnergie hat ihren seinerzeit eingereichten Antrag für diesen Standort mittlerweile schriftlich zurückgezogen. Nach den neuen Planungen soll eine kleinere Anlage nun weiter von Sinnersdorf entfernt in Richtung Stommeln entstehen, und zwar direkt im Anschluss an einen schon bestehenden landwirtschaftlichen Betrieb in Höhe des alten Wasserwerks. Die Verhandlungen mit dem Eigentümer der entsprechenden Grundstücke laufen derzeit noch.

Außerdem werden neue Gutachten erstellt, die der Verwaltung noch nicht vorliegen. Diese geht davon aus, dass das Anfang nächsten Jahres der Fall sein wird. Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, wird die CDU Sinnersdorf darüber berichten.