Schule und Bildung

Mehr Plätze im Offenen Ganztag

Die zuständigen Ausschüsse und der Stadtrat haben die Schaffung von rund 100 neuen Plätzen im Offenen Ganztag im Bestand beschlossen. „Im Bestand“ bedeutet, dass keine weiteren baulichen Maßnahmen erforderlich sind, sondern die vorhandenen Räumlichkeiten in den Schulen multifunktional und effizienter genutzt werden sollen. Das führt zu schnelleren und kostengünstigeren Lösungen als Neu- und Erweiterungsbauten.

Weiterlesen

Pulheimer Bildungslandschaft entwickelt sich weiter

Auf Initiative von Bürgermeister Frank Keppeler wurde unter Leitung von Prof. Dr. Holger Burckhart, Bildungsforscher und Rektor der Universität Siegen, zwei Jahre lang intensiv beraten, wie die bisher schon gut aufgestellte Pulheimer Schullandschaft zukunftssicher gemacht und zu einer modernen Bildungslandschaft weiterentwickelt werden kann.

Weiterlesen

Wirtschaftskräfte-Konzept für Kindertagesstätten

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung am 06.10.2011 endlich ein Konzept für die Wirtschaftskräfte in den städtischen Kindertagesstätten beschlossen. Danach sollen die erforderlichen Arbeiten im Rahmen der Essenszubereitung (das Essen wird durch einen Caterer gebracht; dann muss es verteilt werden, später muss das Geschirr gespült werden usw.) für die Kinder in den städtischen Kindertagesstätten für eine Übergangszeit durch „Minijob-Kräfte“ erbracht werden.

Weiterlesen

Vernetztes Lernen in der „Bildungsregion Pulheim“

Unter dem Titel „Auf dem Weg in die Bildungsregion Pulheim“ startete die Stadt Pulheim, auf Anregung von Bürgermeister Frank Keppeler, am vergangenen Donnerstag eine Initiative, die „Vernetztes Lernen vor Ort“ als Ziel hat und den Kindern und Eltern in Pulheim ein umfassendes Lernangebot machen soll. Die Initiative soll wegführen von der Diskussion über Schulformen zu einer Kinderkompetenzdiskussion.

Weiterlesen

„Tierische“ Neugestaltung der Turnhallenfassade

Seit einigen Wochen hat die Fassade der Turnhalle der Horionschule eine neue Gestalt. Im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Schulverschönerung“ haben Schülerinnen und Schüler der Grundschule die Wände mit bunten Tierfiguren bemalt, die sich sportlich betätigen. So spielen Pferde, Elefanten und Schmetterlinge Hockey oder Tennis. Die Motive sind nach Vorbildern des Künstlers Otmar Alt gestaltet und bringen Schwung und Farbe in die Ortsmitte.