Überführung der Hortgruppe Kesselsgasse in die Offene Ganztagsgrundschule


Der Jugendhilfeausschuss ist in seiner letzten Sitzung dem Vorschlag der Stadtverwaltung gefolgt und hat die Überführung der Hortgruppe aus der Kesselsgasse in die Offene Ganztagsgrundschule mit Wirkung zum 01.08.2006 beschlossen.

Grund für diese Vorgehensweise ist, dass spätestens zu diesem Zeitpunkt im Kindergarten- bzw. Schulbezirk Sinnersdorf die von der Landesregierung vorgesehene 25%ige Versorgung von Grundschulkindern mit ganztägigen Betreuungsangeboten erreicht ist. Denn bereits seit November dieses Jahres stehen nach Fertigstellung des Neubaus neben der Turnhalle der Horionschule Räumlichkeiten für drei Gruppen mit insgesamt 75 Kindern im Offenen Ganztagsbetrieb zur Verfügung. Die bislang im Hort betreuten Kinder haben einen Rechtsanspruch auf vorrangige Berücksichtigung bei der Vergabe der Plätze in der Offenen Ganztagsgrundschule.

Da in Sinnersdorf darüber hinaus die Geburtenzahlen rückläufig sind, soll später die derzeit im angemieteten Pavillon in der Rurstraße untergebrachte Kindergartengruppe „Löwenzahn“ in die Kesselsgasse umziehen.