Haushalt 2021: Zukunftsweisend und generationen­gerecht

Coronabedingt hat in diesem Jahr der Haupt- und Finanzausschuss Anfang Februar den städtischen Haushalt für 2021 verabschiedet. Das von den Fraktionen von CDU, FDP und Wir für Pulheim getragene Zahlenwerk steht ganz im Zeichen der Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. So wird insbesondere in den Aus- und Neubau von Kindertageseinrichtungen sowie die Ertüchtigung von Schulen investiert. Das wirkt sich auch auf Sinnersdorf aus.

Im Haushalt sind Finanzmittel für die Planung einer sechsgruppigen Kindertageseinrichtung in Sinnersdorf in Höhe von 860.000 € vorgesehen. Für den Neubau sind 3,44 Mio. € veranschlagt. Auch die Horion­schule wird weiter saniert und ausgebaut: Während in diesem Jahr noch die Generalsanierung des Verwaltungstraktes zu Ende geführt werden soll, stehen für das nächste Jahr bereits Finanzmittel in Höhe von 2,8 Mio. € für einen neuen Erweiterungsbau bereit.

Einen weiteren Schwerpunkt für Sinnersdorf bildet zudem die Weiterentwicklung des Dorfkerns: So sind auf Initiative der CDU Sinnersdorf die erforderlichen Mittel für die Planung der Neugestaltung der Ortsmitte in den Haushalt aufgenommen worden. Die schon vorliegenden Planungsgutachten aus früheren Jahren sollen überprüft, überarbeitet und aktualisiert werden. Weiterhin ist ein Betrag von 210.000 € für die Neugestaltung der Bushaltestellen in der Pulheimer Straße und der Kölner Straße in Gestalt der Errichtung von Buscaps vorgesehen.

Die CDU Sinnersdorf freut sich, dass neben den laufenden Projekten wie der Planung des Kunstrasenplatzes und des moderaten Ausbaus von Neubaugebieten in den kommenden Jahren vor allem in die Zukunft unserer Kinder investiert wird.