Bauen, Straßen und Verkehr

CDU Sinnersdorf beantragt Verkehrsmaßnahmen

Die CDU Sinnersdorf setzt sich auf Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger für verkehrsberuhigende und verkehrssichernde Maßnahmen ein und hat dazu einen entsprechenden Antrag bei der Verwaltung eingereicht.
 So soll das oft zu schnelle Fahren durch die Stommelner Straße eingedämmt werden. Dazu hat die CDU Sinnersdorf zum einen um Prüfung gebeten, ob die Querung des Fahrrad- und Fußgängerweges entlang des Randkanals über die Stommelner Straße in Höhe des Sportplatzes mit einer Furt, einem Zebrastreifen oder einem sonstigen sicheren „Überweg“ versehen werden kann.

Weiterlesen

Bürgerworkshop zum städtischen Mobilitätskonzept

Gestern fand im Rathaus der Bürgerworkshop zum Mobilitätskonzept der Stadt Pulheim statt. Es waren viele Bürgerinnen und Bürger anwesend, die rege diskutierten und abstimmten. Auch neue Ideen wurden geäußert und von den Gutachtern notiert. Die Sinnersdorfer CDU-Ratsvertreterin Anita Schüler und Dorothea Winkler von der CDU Geyen, die am Workshop teilnahmen, lobten diese moderne Form der Bürgerbeteiligung und plädierten für weitere Veranstaltungen dieser Art in der Zukunft.

Weiterlesen

Neupflanzungen in Baumbeeten im Frühjahr

Verschiedene Bürgerinnen und Bürger hatten Ratsvertreterin Anita Schüler und Ortsverbandsvorsitzenden Dirk Lüpschen darauf angesprochen, dass in verschiedenen Straßen Bäume aus den Straßenbeeten gefällt worden waren. Nachfragen der beiden bei der Verwaltung haben folgendes ergeben:

Sowohl in der Rurstraße als auch im Mutzenrather Weg wurden Bäume aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt.

Weiterlesen

Einrichtung eines Behindertenparkplatzes

Auf Initiative von Ratsfrau Anita Schüler hat die Pulheimer Stadtverwaltung auf der Pulheimer Straße in Höhe der evangelischen Kirche bzw. des Verbindungsweges zur Horionstraße einen sog. Behindertenparkplatz ausgewiesen. Aufgrund von Bürgereingaben ist die Notwendigkeit eines solchen Parkplatzes geprüft und nun für gegeben erachtet worden.

Ratsfrau Anita Schüler freut sich über den Erfolg ihrer Bemühungen in dieser Sache.

Neue Seniorenwohnungen in Sinnersdorf

Der Planungsausschuss hat in seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien im Juli den Startschuss für die Aufstellung eines neuen Bebauungsplans Nr. 143 in Sinnersdorf gegeben. Er bezieht sich auf das Areal der Friedenskirche und einen Teil der Horionstraße. Neben der Friedenskirche möchte die evangelische Kirchengemeinde Pulheim auf einem Teil des Grundstückes ein Mehrparteienhaus für Senioren errichten.

Weiterlesen

Parkscheinautomaten in Sinnersdorf abgebaut

Die Parkscheinautomaten in der Ortsmitte sind abgebaut! Nachdem der Tiefbau- und Verkehrsausschuss bereits in seiner Sitzung im Mai für den Abbau gestimmt hatte, hat die Verwaltung diesen Beschluss zwischenzeitlich umgesetzt. Seit Anfang August gilt auf dem Dorfplatz und entlang der Pulheimer Straße wieder die Parkscheibenpflicht, und zwar Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr. Die Höchstparkdauer in diesen Zeiten liegt bei zwei Stunden.

Weiterlesen

Baustellenverkehr rollt nicht durch den Ort

In diesem Herbst sollen die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet zwischen den Straßen Am Theuspfad und Am Eggershof (BP 121) beginnen. Der dazu notwendige Baustellenverkehr wird über die an die Roggendorfer Straße angrenzenden Wirtschaftswege abgewickelt. Dies hat die Pulheimer Stadtverwaltung vor kurzem Ratsherrn Sebastian Nellesen mitgeteilt und damit dessen Vorschlag aufgegriffen.

Weiterlesen

Straße wird nach Heinrich Klein benannt

Die neue Straße zwischen dem Theuspfad und dem Eggershof im Bebauungsplan 121 wird „Heinrich-Klein-Straße“ heißen. Das beschlossen der Tiefbau- und Verkehrsausschuss sowie der Rat in ihrer Sitzungsfolge im März. Der Landwirt Heinrich Klein war von 1919 bis 1933 Gemeindevertreter der damaligen Gemeinde Sinnersdorf und stellvertretender Bürgermeister.

Weiterlesen