Verkehr in der Kesselsgasse


Der Bau- und Verkehrsausschuss hat in seiner Sitzung am 18.02.2004 einen Bürgerantrag zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Kesselsgasse mit großer Mehrheit angenommen. Der Bürgersteig erhält dort, wo er besonders schmal ist, begleitende Markierungen auf der Fahrbahn und wird auf diese Weise quasi erweitert. Dies erhöht die Sicherheit für die Fußgänger.

Der Antrag auf Anlegung eines Zebrastreifens im Einfahrtsbereich der Kesselsgasse von der Roggendorfer Straße wurde hingegen abgelehnt. Ein Überweg an dieser Stelle wäre für Autofahrer nicht frühzeitig erkennbar und stelle somit einen zusätzlichen Gefahrenpunkt dar, da er Fußgängern ein falsches Sicherheitsgefühl vermittle, so die Begründung.