CDU Sinnersdorf setzt sich für Sanierung des Rad- und Fußweges zwischen Sinnersdorf und Pulheim ein


Die Sinnersdorfer Ratsmitglieder Dr. Sebastian Nellesen und Anita Schüler haben sich bei der Stadt Pulheim für die dringend erforderliche Sanierung des Rad- und Fußweges zwischen Sinnersdorf und Pulheim eingesetzt. In ihren Schreiben an die Stadtverwaltung wiesen sie insbesondere auf die Sturz- und Verletzungsgefahr für die vielen Schüler hin, die mit dem Fahrrad zur Schule fahren.

Des Weiteren sehen beide Ratsmitglieder ein stark erhöhtes Risiko für den Straßenverkehr bei Dunkelheit, wenn Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer aufgrund des schlechten Zustands des Radwegs auf die Straße ausweichen.

Die Stadt hat mitgeteilt, dass sich der Geh- und Radweg auch ihrer Auffassung nach in einem schlechten Zustand befindet. Sie hat die erforderliche Sanierung daher zum Gegenstand von Gesprächen mit dem zuständigen Landesbetrieb gemacht. Hintergrund dieser Gespräche ist, dass nach der Inbetriebnahme der Sinnersdorfer Westumgehung die Zuständigkeit auf einem betroffenen Teilstück zur Stadt Pulheim wechseln wird.

Die CDU Sinnersdorf wird das Thema auch weiterverfolgen und Sie bei Neuigkeiten wieder informieren. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.