Kommunalwahlen 2020: Mark Kuijpers ist neuer Kandidat im Wahlkreis 3


Gerade erst hat NRW-Innenminister Herbert Reul den Termin für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr auf den 13. September 2020 festgelegt, da steht für die CDU Sinnersdorf auch das neue Team für Wahlkreis 3 fest: Mark Kuijpers wird dort im nächsten Jahr für die CDU für den Stadtrat kandidieren, sein Koppelmann wird Ortsvorsteher Josef Klaes sein.

Mark Kuijpers ist 46 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und lebt schon fast sein ganzes Leben in Sinnersdorf. Beruflich ist er Firmenkundenberater bei einem regional tätigen Kreditinstitut. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport (Laufen, Fahrradfahren und Schwimmen) und engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich als Jugendtrainer beim VfR Sinnersdorf sowie als Elternvertreter im Kindergarten und in der Grundschule.

Als Kandidat der CDU für den Stadtrat in Pulheim möchte Mark Kuijpers sich aktiv für die aktuellen und zukünftigen Sinnersdorfer Belange einsetzen und diese mitgestalten. Als sein Koppelmann wird Josef Klaes ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Josef Klaes, selbst von 1999 bis 2004 Ratsmitglied, ist 65 Jahre alt und seit 1994 Ortsvorsteher seines Geburtsortes Sinnersdorf.

Die CDU Sinnersdorf freut sich, mit Mark Kuijpers und Josef Klaes für die Stadtratswahl im Wahlkreis 3 ein Team aus neuen und erfahrenen Kandidaten präsentieren zu können. In den beiden anderen Wahlkreisen wird sich nichts ändern: In Wahlkreis 1 tritt Ratsfrau Anita Schüler an; Dr. Marc Saturra steht ihr als Koppelmann zur Seite. In Wahlkreis 2 wird erneut Ratsherr Dr. Sebastian Nellesen kandidieren; als sein Koppelmann fungiert weiterhin CDU-Ortsverbandsvorsitzender Dirk Lüpschen.