Josef Klaes bleibt Ortsvorsteher

Liebe Sinnersdorfer Mitbürgerinnen und Mitbürger,


der Rat der Stadt Pulheim hat mich in seiner konstituierenden Sitzung am 01.12.2020 für den Stadtbezirk Sinnersdorf erneut zum Ortsvorsteher gewählt. Dieses Amt führe ich nunmehr seit 1994 aus.

Die Gemeindeordnung NRW sagt über das Amt u. a.: „Der Ortsvorsteher soll die Belange seines Bezirks gegenüber dem Rat wahrnehmen. [Er kann] mit der Erledigung bestimmter Geschäfte der laufenden Verwaltung beauftragt werden.“ Somit hat der Bürgermeister mir folgende Verwaltungsaufgaben übertragen:


  • Stellungnahme zu Anfragen der Verwaltung.
  • Mitwirkung bei der Organisation von Sammlungen und allg. Hilfsmaßnahmen.
  • Ausstellung von Lebensbescheinigungen und Beglaubigungen.
  • Überbringen von Glückwünschen an Ehe- und Altersjubilare.
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Wahlen, Zählungen, statistischen Erhebungen.
  • Meldung von Schäden an Straßen, Bürgersteigen, Straßenbeleuchtung, Wasserversorgung und Entwässerung, Grünanlagen, Verkehrs- und Straßenschildern.

Es erscheint mir nicht sinnvoll, bestimmte Sprechzeiten festzulegen. Wenn jemand meine Dienste als Ortvorsteher in Anspruch nehmen will, bin ich telefonisch unter Tel. 55550 zu erreichen oder man sieht sich im Dorf.

Ich werde das mir verliehene Amt jenseits aller parteipolitischen Belange neutral und objektiv im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger ausüben. Personen, die Probleme mit der Verwaltung haben oder Missstände in Sinnersdorf erkennen, können sich jederzeit vertrauensvoll an mich wenden; wo ich kann, werde ich gerne helfen.

Mit besten Grüßen Ihr
Josef Klaes